Gymnasium Herzogenrath

Abitur 2004 (26.06.2004)

Rodas Gymnasium verabschiedete 98 Abiturienten

Am Samstag, den 26.06.2004 erhielten 98 junge Damen und Herren unseres Gymnasiums in einer festlichen Stunde in der Aula aus der Hand unseres Schulleiters, Herrn Oberstudiendirektor Reinhard Granz, ihre Abiturzeugnisse. Der Feierstunde vorausgegangen war ein Gottesdienst. Abends schloss sich ein Ball in der Aula des Gymnasiums an.

abitur_rose

 

HERZOGENRATH. „Bacabi – 13 Jahre Rum!“ Unter diesem hochprozentigen wortspielerischen Motto fand die Abiturientenentlassung am Städtischen Gymnasium Herzogenrath statt. Und was gerade diesen AM-Jahrgang ausmachte, brachte Jahrgangsstufensprecherin Anne Bollermann auf den Punkt. „Während in der Unter- und Mittelstufe noch dieses typische Konkurrenzdenken vorherrschte, haben in der Oberstufe wirklich alle zusammen gehalten, und einige Schicksalsschläge haben uns nur noch stärker zusammengeschweißt. Die besten Jahre waren wirklich die letzten drei“, hob Anne vor allem den Teamgeist der Stufe hervor und ließ Kritik an der allgemeinen Schulpolitik nicht aus. „Die ständigen Lehrerwechsel und die allzu großen Kurse haben uns das Lernen nicht gerade vereinfacht. Nun soll jeder seine Zeit genießen und sich den neuen Herausforderungen stellen.“ Ein besonderer Dank ging an die Beratungslehrer Hoekstra und Esser, die sich stets Zeit nahmen und immer mit Rat und Tat zur Seite standen. In diesem Sinne gaben die beiden „ihren Sprösslingen“ noch eine Lebensweisheit mit auf dem Weg: „Lasst Euch die Kindheit nicht austreiben. Nur wer erwachsen wird und trotzdem Kind bleibt, ist ein Mensch!“ Auch Bürgermeister Gerd Zimmermann wünschte viel „Glück auf der Lebensreise“ und betonte den Stellenwert der „jungen Damen und Herren“ in unserer Gesellschaft. „Für unseren Standort brauchen wir vor allem junge Menschen, die sich trotz ihrer Individualität für andere engagieren.“ Schulleiter Reinhard Granz ist davon überzeugt, dass er keine „lost generation“ in die Erwachsenenwelt entlässt. .„Der zentrale Erziehungsgedanke der Verantwortung wurde von der Jahrgangsstufe angenommen und auch umgesetzt. Die Entlassung dieser Abiturienten und Abiturientinnen ist ein würdiger Höhepunkt dieses Schuljahres.“ Die Überreichung der Abiturzeugnisse war nach den Worten des Schulleiters dann letztlich nicht mehr als „der gerechte Lohn für die harte Arbeit“.
 
Im Namen unserer Schule herzlichen Glückwunsch folgenden jungen Damen und Herren:
 

Nathalie Adam

Steffen Ahland

Julia Baluch

Sabrina Bangert

Ina Barth

Kamil Bartnicki

Achim Beckers

Laura Beckers

Gregor Bell

Annette Block

Anne Bollermann

Jennifer Bönsch

Marius Bosse

Nina Bosten

Jennifer Braun

Julia Brück

Laura Brylka

Hanna Brzonkalik

Pascal Chorus

Fabian Cohnen

Kaspar Delahaye

René Dettmann

Marius Doetz

Thomas Draeger

Verena Engels

Andreas Feneberg

Viola Finders

Michael Fischer

Annika Flucht

Jennifer Focke

Katrin Gehlich

Daniel Gerards

Manuela Gilleßen

Burcu Gönder

Philipp Groten

Kristin Guddat

Daniela Gutheiss

Ninja Hertrampf

Anna Hilsmann

Sebastian Hinte

Friederike Hirtz

Nicole Höbig

Jonathan Höges

Astrid Houben

Marion Houben

Torsten Hummen

Noemi Jasper

David Kaczmarek

Stefanie Kalf

Boris Kalinka

Barbara Klinkhammer

Julia Klöcker

Rahel Kluttig

Kathrin Knipprath

Susanne Koletnik

Stefan Königs

Anne Koullen

Esther Kreuger

Nils Kuckelkorn

Annika Küppers

Nils Lersmacher

Swantje Liedmann

Sven Lung

Melanie Mazur

Karin Michalk

Stefan Miethig

Christian Mingenbach

Sandy Nandzik

Jenny Offermanns

Agathe Okwieka

Rebecca Peters

Jutta Peukert

Julia Pflügner

Johanna Pinter

Nora Ragab

Sebastian Riege

Pascal Sahlmen

Jan Savvidis

Michael Schilling

Elisa Schröter

Helena Schröter

Max Schubert

Ida Sieber

Friso Sipkema

Maike Sommia

Eva Spieker

Ines Steffens

Margit Stollenwerk

Sabrina Tetz

Jennifer Thomas

Michael Treutler

Stephan Verhoeven

Laura Verspohl

Ulf Viehöfer

Johannes Wüster

Rojan Yussefi-Marzi

Matti Znotka

Diana Zoschke