Gymnasium Herzogenrath

Chemie: Marvin Kern erhält Auszeichnung (28.01.2012)

Marvin Kern erhält Auszeichnung

Chemieauszeichnung

(v.li.n.re.: Chemielehrerin Vera Vohn, Marvin Kern mit Urkunde, Schulleiter Reinhard Granz)

Herzogenrath. Dass ein Schüler die Hälfte seiner Sommerferien mit dem Herumtüfteln an Chemie – Aufgaben verbringt, mag die allermeisten seiner Mitschüler wohl eher erstaunen; dass es sich dabei auch noch um Themengebiete handelt, die selbst viele ambitionierte S II – Schüler überfordern würden, wird diesen Aspekt wohl eher noch verstärken.

Nicht so den Neuntklässler Marvin Kern, der sich im vergangen Jahr gut drei Wochen auf die Internationale Chemie – Olympiade, dem wohl bekanntesten und prestigeträchtigsten Chemie – Wettbewerb der Welt, vorbereitet hat. An dieser vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderten und vom Leibniz – Institut in Hamburg organisierten Veranstaltung nehmen in jedem Jahr mehrere Hundert deutsche Schüler teil, die meisten von ihnen wegen der Schwierigkeit der Aufgaben bereits Schüler der Oberstufe. Über mehrere Qualifikationsrunden hinweg werden dann die insgesamt nur vier nationalen Teilnehmer ermittelt, die sich dann mit anderen Chemie – Assen aus der ganzen Welt messen.

In diesem Jahr hat Marvin knapp die Runde der besten 60 Schüler verpasst. Doch noch hat er (um in der Sprache der Chemie zu bleiben) sein Pulver nicht verschossen: Bei Marvin stimmt nicht nur die Chemie, sondern auch die Motivation, und das lässt auch für das nächste Jahr einiges von ihm erwarten.

[Text by: Dirk Brenig, Lehrer am Gymnasium Herzogenrath]

Urkunde Marvin kern