Gymnasium Herzogenrath

Chor / Sommerlieder: Drei Gesangsgruppen luden in die Aula (15.06.2012)

Drei Gesangsgruppen luden zum Konzert in die Aula




Schülerchöre haben am Gymnasium Herzogenrath eine lange und erfolgreiche Tradition: Und so luden gleich drei Gesangsgruppen, die der fünften und sechsten Jahrgangsstufen sowie der gemischte Chor, zum Konzert in die Aula der Schule und viele interessierte Zuhörer folgten dieser Einladung.

Den Anfang machten die Jüngsten unter den Gesangstalenten mit „Das Farbenspiel des Windes“ aus dem Musical „Pocahontas“. Verstärkt wurden sie gleich beim nächsten Stück von den Sechstklässlern und zusammen gab man sowohl afrikanische Traditionals („Uynckwele Baba“), Besinnliches aus der Feder John Lennons („Imagine“) sowie mit „Cerf-volant“ und „Vois sur son chemin“ auch Frankophiles.

Es folgte der gemischte Chor mit einem Medley aus „Phantom der Oper“ sowie wiederum die beiden Unterstufen aus Fünft- und Sechstklässlern mit Stücken von Silbermond („Das Beste“) und den Beatles („Lady Madonna“).

Den Abschluss bildete hier wiederum eine Zusammenarbeit der beiden jüngsten Chorgruppen mit drei Eigenkompositionen zum Thema „Sommer“, diesmal jedoch nicht unter Leitung der beiden Musiklehrerinnen, Hildegard Klingenberg und Carolin Fiseni, sondern der Schülerin Erika Wins. Am Klavier glänzten darüber hinaus die Schüler Alexander und Sebastian Nell sowie Katharina Heuchel.

Der gemischte Chor konzentrierte sich in seinen Parts eher auf Musicalsongs und so kamen im letzten Teil des Konzerts Evergreens aus „Jesus Christ Superstar“, „König der Löwen“ sowie „Mamma Mia“ zum Vortrag. Und wären auf der Bühne nicht schon genug Sangestalente vorhanden gewesen, so kamen zum Schluss alle zusammen und erinnerten mit „Singen macht Spaß“ und „Singing all together“ (was natürlich auch das Publikum mit einschloss) an das unausgesprochene Motto des Abends.

Dies kam bei den Zuhörern natürlich hervorragend an und unter donnerndem Applaus verabschiedeten das Publikum und der Schulleiter, Reinhard Granz, schließlich die Schülerschar von der Bühne.