Gymnasium Herzogenrath

GESELLSCHAFT | Dokumentarfilm am SGH (Stand: 23-01-2020)

Dokumentarfilm zum Thema Holocaust
Im Januar erwartet die Jugendlichen der Mittelstufe sowie ausgewählte Kurse der Q2 eine spannende Veranstaltung zum Thema Holocaust.
Der Dokumentarfilm „Wir sind Juden aus Breslau – Überlebende Jugendliche und ihre Schicksale nach 1933“ wird am Freitag, 31.01.2020 ab 7:55 Uhr in der Aula des Städtischen Gymnasiums Herzogenrath präsentiert.
Es handelt sich um einen Film von aktueller Brisanz, der ein eindringliches Zeichen setzt gegen stärker werdende nationalistische und antisemitische Strömungen in Europa und der zudem aufzeigt, wohin eine katastrophale Abschottungspolitik gegenüber Flüchtlingen führt. Ein Film, der anhand der Lebensschicksale der Protagonisten auch die Gründung des Staates Israel mit den Erfahrungen des Holocaust in Verbindung setzt.
Die Filmpräsentation wird mit einer anschließenden Podiumsrunde zu den Themen „Holocaust“ und „Wege gegen das Vergessen“ mit der Regisseurin und Produzentin des Filmes, Karin Kaper, abgeschlossen: Die Schülerinnen und Schüler sollen die Gelegenheit für Fragen und Anmerkungen erhalten.
Wir bedanken uns herzlich beim Klösterchen Herzogenrath, durch dessen Unterstützung diese Veranstaltung an unserer Schule möglich gemacht wurde.
In großer Erwartung auf eine exklusive und bewegende Filmvorführung.
[text and picture by: Julia Schares, Lehrerin am SGH]