Gymnasium Herzogenrath

Rotgeldspendenaktion

Soziales Engagement für die, die nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen und das Erleben von Schule als Gemeinschaft, die aktiv Zeichen setzt gegen Ausgrenzung durch Armut, sind uns ein Anliegen.
 
Aus dieser Motivation heraus hat sich die mittlerweile alljährlich im Advent stattfindende Rotgeld-Spendenaktion entwickelt:
in dieser meist hektischen Zeit, in der wir neben unseren alltäglichen Pflichten auf der Suche nach passenden Geschenken für Familie und Freunde sind und Vorbereitungen treffen für ein schönes Weihnachtsfest, sammeln freiwillige Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Herzogenrath in den Pausen und während des Religions- bzw. Praktische Philosophie-Unterrichts Kleingeld, das niemandem weh tut, wenn es abgegeben wird: 1 Cent- 2 Cent- oder 5 Cent-Stücke.
Nicht selten geht das Sammeln von Rotgeld in den Familien weiter und gelangt über den Weg der Kinder in die Spendendosen in der Schule.
Der gesamte Spendenertrag wird zur Bank gebracht, dort gezählt und auf einen Scheck überschrieben.
Dieser wird kurz vor den Weihnachtsferien im Rahmen einer Feier einem Verantwortlichen des jeweiligen Projekts übergeben, der im Vorfeld von den Religionslehrern kontaktiert wurde mit der Bitte, in die Schule zu kommen, um den Schülern das Projekt nahe zu bringen. In zwei der unten aufgeführten Aktionen waren Schülereltern die Verantwortlichen.
 
Viele Projekte in der Städteregion Aachen und in Herzogenrath konnten in der letzten Zeit auf diese Weise finanziell unterstützt werden.
 
Siehe auch hier »