Gymnasium Herzogenrath

KULTUR | Euregio-Schüler-Literatur-Preis 2019 (Stand: 29-05-2019)

Ben Bartz spielte bei der Preisverleihung des Euregio-Schüler-Literaturpreises

Der Preisträger Hugo Horiot und die Übersetzer seines ausgezeichneten Romans „Der König bin ich“, die beteiligten deutschen, belgischen und niederländischen Jugendlichen aus über 20 Schulen sowie deren Lehrer*innen und auch die zahlreichen Ehrengäste aus Politik und Kultur – sie alle konnten sich über Bens überzeugenden Auftritt am Klavier im Ballsaal des Alten Kurhauses in Aachen freuen.
Sechs Romane zeitgenössischer Autoren – zwei französisch-, zwei niederländisch- und zwei deutschsprachige – waren in diesem Jahr erneut nominiert. Und die wichtige Arbeit der Literaturübersetzerinnen wurde wieder mit einem Preis gewürdigt.
In seiner Dankesrede betonte Horiot: „Schreiben ist eine Notwendigkeit und ein Engagement. Es ist ein Akt des Widerstands gegen die Mittelmäßigkeit, die Barbarei, die Dummheit, die Dogmen, die Intoleranz, die Ignoranz. Schreiben ist die Dringlichkeit, seinen Mitmenschen mitzuteilen, was man ihnen mündlich nicht sagen kann, ohne unterbrochen oder missverstanden zu werden.“

Mehr zur Rede – hier klicken
 
Und zum ausgezeichneten Roman, der – wie auch alle anderen nominierten – in der Mediathek ausgeliehen werden kann: https://www.euregio-lit.eu/de/projekte/

Mehr zum Euregio-Schüler-Literaturpreis: http://www.euregio-lit.eu/de/
[text by: Caren Wehmeier | photos by: EuregioKultur e. V.]