Gymnasium Herzogenrath

Mathematik „Känguru“ (April 2002)

Im 2. Schulhalbjalbjahr 2001/2002 hat unsere Schule im Rahmen der Zusatzangebote begabten Schülerinnen und Schüler unserer Schule  Mathe-AG`s  (Jg 5, Jg 6, Jg 7/8, Jg 9/10) angeboten.

kaenguru_2002

Nachdem 20 Schüler und Schülerinnen dieser AG´S bereits im ersten Halbjahr an der Mathematik-Olympiade teilgenommen haben, konnten die betreuenden Lehrerinnen und Lehrer (Hartleif, Zachmann, Esser) ihre Schützlinge jetzt für die Teilnahme am Mathematikwettbewerb „Känguru“ motivieren. Dieser Wettbewerb wird europaweit am gleichen Tag ausgetragen, in diesem Jahr am 25. März.

Die 29 jungen Herzogenrather „Mathematiker“ hatten, wie ihre europäischen Mitschüler auch, 75 Minuten Zeit, 30 Multiple-Choice-Aufgaben zu lösen, die zum Teil über den Unterrichtsstoff der jeweiligen Jahrgangsstufe hinausgingen.
Die Auswertung, die an der Humboldt-Universität in Berlin vorgenommen wird, ließ lange auf sich warten – nicht verwunderlich, da in Deutschland ca. 150.000 Schüler teilgenommen haben.

Die Ergebnisse, die von unseren Schülerinnen und Schülern bei ihrer ersten Teilnahme erzielt wurden, können sich sehen lassen:

SCHULBESTER wurde Michael Norget (Klasse 6a), der das Wettbewerbs-T-Shirt und einen Kosmos-Experimentierkasten als Preis erhielt

Jeweils den 2. Preis erhielten:

  • Annemarie Steinmetz (Klasse 6d)
  • Anja Sommer (Klasse 6d)
  • Karsten Behrmann (Klasse 9d)

 

Jeweils den 3. Preis erhielten:

  • Patrick Hamm (Klasse 6b)
  • Maximilian Sauer (Klasse 5e)
  • Maximilian Gerth (Klasse 6c)
  • Oliver Heuchel (Klasse 6b)