Gymnasium Herzogenrath

Mathematik „Känguru“ (April 2003)

178 Schülerinnen und Schüler nahmen am Känguru-Wettbewerb 2003 teil

kaenguru_2002

Nach einer ersten Teilnahme unserer Schule am Känguru-Wettbewerb der Mathematik des vergangenen Jahres haben in diesem Jahr 178 Schülerinnen und Schüler aus den Mathematik-Klassen von Frau Barth und Herrn Esser sowie Teilnehmer der alten und der aktuellen Mathematik-AG ihre mathematischen Fähigkeiten unter Beweis gestellt.

Am 20. März hatten sie, wie ihre europäischen Mitschüler auch, 75 Minuten Zeit, 30 Multiple-Choice-Aufgaben zu lösen, die zum Teil über den Unterrichtsstoff der jeweiligen Jahrgangsstufe hinausgingen. Die Auswertung, die an der Humboldt-Universität in Berlin vorgenommen wird, brachte dann in der letzten Mai-Woche das lang ersehnte Ergebnis:

  • Schulbester und Träger eines 1. Preises wurde Karsten Behrmann (10d), der aus den Händen unseres Schulleiters das Wettbewerbs-T-Shirt und das Spiel Pueblo (Spiel des Jahres 2002) als Preis erhielt.
  • 2. Preise erreichten: Carina Binneboessel (6c) Sina Becker (6d) Julia Norget (5a) Eva Metzen (5a) Mike Brach (6e) Maximilian Sauer (6e) Eva Maria Klewenhagen (8c) Anja Greifenberg (8c) Philipp Laufenberg (8c)
  • 3. Preise gab es für: Dennis Schümers (6e) Patrick Mayer (5b) Anne-Kathrin Sesseck (6e) Katrin Büttgen (7b) Jennifer Flecken (7b) Jan Christoph Possberg (8c)

Bleibt neben einem herzlichen Glückwunsch an alle Teilnehmer zum Schluss noch der Dank an den Förderverein unserer Schule, der durch die großzügige Übernahme der Teilnehmergebühren ( 2€ je Schüler/in) eine so große Teilnehmerzahl ermöglicht hat.