Gymnasium Herzogenrath

MINT | Matheolympiade 2016 (02-02-2017)

Lucia Merschen (Kl. 6a) Teilnehmerin der Landesrunde

Die Mathematik-Olympiade ist ein jährlich bundesweit angebotener Wettbewerb, an dem über 250.000 Schülerinnen und Schüler teilnehmen. Der Wettbewerb erfordert logisches Denken, Kombinationsfähigkeit und kreativen Umgang mit mathematischen Methoden.

Die erste Runde findet an der Schule statt. Die besten Teilnehmer jeder Schule werden zur Regionalrunde eingeladen. Die besten Teilnehmer dieser Runde können es dann in die Landesrunde schaffen, zu der immer ein buntes Rahmenprogramm angeboten wird.

Für die besten Schülerinnen und Schüler ab Klasse 8 geht es dann weiter mit der Bundesrunde. Einige Schülerinnen und Schüler schaffen es dann sogar in die deutsche Nationalmannschaft und nehmen an der internationalen Olympiade teil.
An unserer Schulrunde der diesjährigen Matheolympiade haben insgesamt 21 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5 bis EF teilgenommen, darunter etliche „Wiederholungstäter“. Neben einer Urkunde erhielten diese Schülerinnen und Schüler das traditionelle Schoko-M.
Insgesamt 9 der eingereichten Lösungen gefielen uns so sehr, dass wir die entsprechenden Schülerinnen und Schüler zur Regionalrunde an das HGG Würselen schickten, um dort unsere Schule zu vertreten.
Alexander Mund (5a), Mika Siekmann (5a), Raphael Pieperhoff (5b), Elena Büchter (5b), Günter Espen (5e), Lucia Merschen (6a), Robert Nowicki (6a), Noah Herma (6b) und Jonas Herma (EF) überzeugten dabei mit vielen guten Ideen und oftmals sehr gut gelungenen Darstellungen ihrer Lösungen.
Lucia hat dabei mit ihrer Lösung die Jury so überzeugt, dass sie als eine von drei Schülern der Region zur Landesrunde nach Gütersloh fahren darf. Wir wünschen ihr dort viel Erfolg und viel Spaß beim Knobeln!
Alle Schülerinnen und Schüler, die an der Regionalrunde teilgenommen haben, erhalten zum Ausgleich einen Mathematik-Hausaufgabengutschein.

Silke Friedrich (für die Fachschaft Mathematik am SGH)