Gymnasium Herzogenrath

MINT | Matheolympiade: Eric Scalics im NRW-Finale (15.11.2010)

Eric Skaliks vom Städt. Gymnasium Herzogenrath für das Landesfinale NRW qualifiziert.
Philipp Tillmann verpasst knapp.

"Niklas Hambücker (6c), Philipp Tillmann (5a) und Eric Skaliks (5c) (v.l.), die drei Bestplazierten des Gymnasiums in der 2. Runde der 50. Mathematikolympiade, mit einem kleinen Sachpreis, den die Fachkonferenz Mathematik zur Verfügung gestellt hatte."

Nachdem es nun einige Jahre ruhig war – bei der 45. Olympiade hatte Anna Nellessen, jetzt Jahrgang 11, unsere Schule und damit den Kreis Aachen vertreten – hat es in diesem Jahr endlich wieder ein Schüler des Städt. Gymnasiums Herzogenrath geschafft, sich für das Landesfinale NRW der 50. Mathematikolympiade zu qualifizieren.

In der schulinternen Ausscheidung hatten 8 Schülerinnen und Schüler durch ihre Leistungen überzeugt. Nach Beratung mit seinen FachkollegInnen nominierte der Organisator auf Schulebene, B. Esser, die folgenden SchülerInnen für die zweite Runde:

Eric Skaliks, Kl.5c / Philipp Tillmann, Kl.5a / Niklas Hambücker, Kl. 6c / Melanie Lückhoff, Kl.8b / Lars Rüttgers, Kl.5a / Almeda Lückhoff, Kl.7b / Anna Nellessen, Kl.11

Eric Skaliks aus der Klasse 5c konnte bei der 2. Runde auf Kreis-Ebene, die am 15.11. im HGG ausgetragen wurde, einen der nur drei Plätze, die der Kreis Aachen besetzen darf, erringen. In der in Klausur-Form ausgetragenen "Kreismeisterschaft" mussten von vier Aufgaben drei nach Wahl bearbeitet werden. Dabei hat Eric sage und schreibe eine Quote von 100% erreicht und innerhalb der zur Verfügung stehenden Zeit eine 9 Seiten umfassende Lösung der drei geforderten Aufgaben abgeliefert – und sogar auch noch die vierte Aufgabe richtig bearbeitet.

Damit setzt Eric eine erfolgreiche Serie des Herzogenrather Gymnasiums fort. Seit Beginn der Wettbewerbsteilnahme im Jahr 2000 ist er der sechste Schüler, den die Herzogenrather zu einem Landesfinale schicken können.

Auf den undankbaren vierten Platz kam Philipp Tillmann aus der 5a, der einen Abiturienten eines anderen Gymnasiums an sich "vorbeiziehen" lassen musste. Er wird nominiert, wenn einer der drei Erstplazierten aus dem Kreis Aachen im Februar nicht teilnehmen kann.

So drücken wir für die Endrunde im Februar in Krefeld unserem neuen Mathematik-Talent Eric die Daumen und wünschen ihm viel Erfolg

created by: Frederic F. 8f/Julius H. 8f