top of page
  • AutorenbildMartin Eibach

10. Mai Jahrestag der Bücherverbrennung - Gedenkveranstaltung im Klösterchen

Am 10. Mai 2024 ab 18 Uhr erinnern verschiedene Akteure in Herzogenrath, darunter auch das Städt. Gymnasium mit dem Kunst-Musik- Kurs des Jg. 9 unter Leitung von Frau Lühring und der instrumentalpraktische Kurs der Q1 unter Leitung von Herrn Eibach mit einem gemeinsamen Gedenkakt im "Soziokulturelles Zentrum Klösterchen" an der Dahlemerstraße 28 in Herzogenrath an die von den Nationalsozialisten organisierte Bücherverbrennung in der Nacht vom 10. auf den 11. Mai 1933 auf dem Berliner Opernplatz.

Dies war nur der Anfang, andere Aktionen dieser Art folgten, nachdem bereits vorher viele Büchereien und Bibliotheken in der Sprache der Nationalsozialisten nach "gereinigt" worden waren.

Diese Aktionen waren ein entscheidender Schritt auf dem Weg in die totale NS-Diktatur und waren von den Nazis minutiös geplant und ausgeführt.

Die Veranstaltung am 10 Mai fragt auch nach der Bedeutung der Erinnerung für die Gegenwart und bringt, Kunst, Musik und Literatur zusammen, um aufmerksam zu werden für Bedrohungen der Demokratie auch in unserer Zeit.


Ein Kooperationsprojekt von SGH und dem Soziokulturellen Zentrum „Klösterchen“ 







34 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page