top of page
  • AutorenbildKerstin Rosenberger

Fortsetzung Zirkusprojekt Nepal– Wer hat noch gebrauchte Jonglierutensilien übrig?       

Liebe Schulgemeinde,

im letzten Jahr habe ich zusammen mit meinem Zirkus Kunterbunt versucht, ein Projekt in Nepal zu realisieren, das es einigen sehr engagierten Zirkusmitgliedern ermöglicht hätte, in Kathmandu ein Zirkusprogramm mit nepalesischen Waisen- und Halbwaisenkindern auf die Beine zu stellen. Leider ist das Vorhaben an der fehlenden finanziellen Unterstützung durch das Ministerium für Wirtschaft und Entwicklung gescheitert. Da ich den Kindern in Kathmandu versprochen hatte, im nächsten Jahr wiederzukommen und – wie auch im Sommer 2023 – ein schönes Zirkusprogramm mit ihnen auf die Beine zu stellen (siehe Artikel Schulhomepage ), werde ich mein Versprechen einlösen und zusammen mit meinen beiden Kindern und einem weiteren Zirkusmitglied noch einmal nach Kathmandu reisen.

Wir haben vor, die Schule dort mit weiteren Jongliergeräten zu versorgen, denn es hat sich gezeigt, dass die Kinder dort nach unserem Besuch weiterhin fleißig geübt haben und beispielsweise mittlerweile fast alle Einradfahren gelernt haben.

Falls jemand noch gebrauchte Jongliergeräte zu Hause hat, die er/sie nicht mehr verwendet – Einräder, Devil Sticks, Diabolos, Bälle, Ringe, Pois,… und sie gerne spenden möchte, kann er/sie dies gerne tun. Die Kinder in Kathmandu würden sich sicher sehr freuen!

Spenden nehme ich dankend an zu AG-Zeiten (Mo 8.+9. Stunde in der Turnhalle, Do 10.+11. Stunde, bei unserer Aufführung am14. und 15.6. um jeweils 16 Uhr in unserer Aula oder fast jederzeit im Lehrerzimmer).


Herzliche Grüße

Kerstin Rosenberger (Leiterin des Zirkus Kunterbunt)



251 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page