• SGH Webteam

Frühlingsklänge im Herbst

Eurode Jugendorchester Herzogenrath und Kulturrucksackprojekte am Städt. Gymnasium Herzogenrath präsentieren mit Musik und Film ein energiegeladenes Programm rund um das Thema „Her-an-wachsen“


Als Igor Strawinsky 1913 seine Ballettmusik „Le Sacre du Printemps“ – „das Frühlingsopfer“ auf die Bühne brachte, gab es in Paris einen handfesten Theaterskandal. „Unerhört“ waren seinerzeit die stampfenden Rhythmen und Klänge, die vor über 100 Jahren die Musik der Techno-Sounds des 21 Jahrhunderts vorwegnahm.

Am Montag, 14. November um 19.30 Uhr präsentiert das Eurode Jugendorchester Herzogenrath in der Aula des Städtischen Gymnasiums die Musik zu Strawinskys „Sacre“ in einer Jugendfassung. Ferner sind Bizets „Carmen Suite“ und weitere Werke zu hören, in denen die aufbrechenden Kräfte des Frühlings in Szene gesetzt werden.

Erstmals wird an diesem Abend auch eine Kunst-Installation gezeigt, die unter Anleitung des Flensburger Künstlers Uwe Appold mit Schülerinnen der Erprobungsstufe entstanden ist. Hier haben die Kinder zur Musik Strawinskys Farbspuren auf eine überdimensionale Leinwand getanzt.

Bevor im zweiten Teil des Kulturrucksack-Abschlusskonzerts fünf Bandgruppen des Songwriting Workshops ihre neuen Songs zum ersten Mal vor großem Publikum aufgeführt werden, hat feiert der Dokumentationsfilm, den Schüler mit dem Regisseur und Filmemacher Michael Chauvistré entwickelt haben, seine Premiere. Der zwanzigminütige Film „Schau mal richtig hin“ erzählt, wie in intensiver Arbeit im Songwriting Workshop unter Anleitung der Berliner Musiker Petra Jansen und Warner Poland die Songs von der ersten Idee bis zur Live-Aufführung auf der Bühne „heranwachsen“!


Anmeldung und Reservierung online über

folgenden Link:

https://site.corsizio.com/c/63578d18bc523ab5d12a392c





176 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen