Gymnasium Herzogenrath

SCHULE | Clusterquarantäne (Stand: 23-02-2021)

Clusterquarantäne in Schulen

Liebe Mitglieder der Schulgemeinde,

wir wurden von Seiten der StädteRegion darüber informiert, dass „mit dem Start des Wechselunterrichts (…) auch die Ermittlung von sogenannten „Clustern“ in Schulen und die mögliche „Clusterquarantäne“ [startet], die es zu der weiter vorkommenden Quarantäne für Kontaktpersonen 1. Grades gibt.“

Die „Clusterquarantäne“ und die Quarantäne für Kontaktpersonen 1. Grades unterscheidet sich in wesentlichen Punkten, die ihr/Sie der beigefügten Liste entnehmen könnt/können. Bitte nehmt/nehmen Sie diese zur Kenntnis.
Ein wesentlicher Unterschied ist, dass bei der „Clusterquarantäne“ direkt alle Schüler*innen einer Lerngruppe/der Kurs/die Stufe in Quarantäne müssen, eine „Freitestung“ nach fünf Tagen aber möglich ist. Lehrer*innen sind von der „Clusterquarantäne“ ausgenommen.

Wir haben heute eine gute Rückkehr in den Präsenzunterricht der Q1 und Q2 erlebt und hoffen, dass wir euch, liebe Schülerinnen und Schüler, auch in den nächsten Wochen in Präsenz beschulen dürfen. Ihr haltet euch in der Schule wirklich gut an die Hygiene- und Verhaltensregeln und ihr seht nun, wie wichtig es ist, dies auch im privaten Umfeld zu tun, um die Gefahr einer Ansteckung zu minimieren, auch wenn man sie trotz aller Bemühungen nicht vollkommen ausschließen kann.

Bitte kommt nach wie vor auf keinen Fall zur Schule, wenn ihr Erkältungssymptome habt oder ihr Kontakt zu einer an Corona erkrankten Person hattet und ihr noch auf Nachricht des Gesundheitsamtes wartet.

Meldet euch/Melden Sie sich bei Fragen und Unsicherheiten! Die Beratungslehrer*innen und wir haben immer ein offenes Ohr.

Bleibt/Bleiben Sie gesund!

Liebe Grüße
Anja Peters und Christian Patzelt