Gymnasium Herzogenrath

SCHULE | Der erste Fair-o-mat am SGH (Stand: 11-12-2018)

Wir übernehmen „Fair-Antwortung“!

Unter diesem Motto haben Schülerinnen und Schüler des Faches Erdkunde des Städtischen Gymnasiums Herzogenrath ein weiteres Projekt zu den Themen Nachhaltigkeit und Fairness gestartet. Durch Ihre Initiative wurde nun ein sogenannter Fair-o-mat durch den Weltladen Aachen aufgestellt. Der Fair-o-mat ist der erste faire und nachhaltige Warenautomat. Alle Produkte tragen das Fairtrade-Siegel und viele von Ihnen sind sogar vegan und „bio“.
Der Fair-o-mat verkauft 10 fair gehandelte Produkte und arbeitet ganz ökologisch ohne Strom. Wenn er mal ersetzt werden muss, kann er zu 100% recycelt werden, was den Nachhaltigkeitsgedanken nochmal betont.
 
Ziel des Projektes ist es, die Schulgemeinde darüber zu informieren und sensibilisieren, dass es fair produzierte Waren gibt und wir als Konsumenten Verantwortung für unser Handeln und somit auch für die Wahl unserer Lebensmittel übernehmen. Millionen von Kleinbauern, die für die globalen Märkte und somit für uns beispielsweise Kakao, Kaffee oder Tee produzieren, kommen mit ihrem kargen Lohn, der oft unter 1US$ pro Tag liegt, kaum aus. Viele müssen sogar ihre Kinder mit auf die Felder nehmen, um das Familienüberleben zu sichern, damit die Menschen in den Industriestaaten Köstlichkeiten wie Schokolade bei den Discountern für wenige Cents kaufen können.

Eine Alternative stellen Produkte mit dem Fairtrade-Siegel dar. Mittlerweile profitieren nämlich weltweit Millionen Menschen von diesem Siegel. Ihnen wird für ihre Arbeit ein fairer Lohn gezahlt, der es ihnen ermöglicht, ihre Kinder in die Schule zu schicken, Zugang zu medizinischer Versorgung und sauberes Trinkwasser z.B. durch den Bau von Brunnen zu haben. Dies sind Dinge, die für uns selbstverständlich sind, die jedoch in den Ländern des Südens vielerorts erst durch die Fairtrade-Prämie möglich werden. Der faire Handel stellt somit ein effizientes Mittel zur Armutsbekämpfung dar. Und wir möchten damit ein Zeichen setzen und „Fairantwortung“ übernehmen!

[text and photo by: Daniel Helfer, Lehrer am SGH und des Erdkunde LK der Q1]