Gymnasium Herzogenrath

SCHULE | Elternbrief Herbstferien (Stand: 11-10-21)

Informationen zu den Herbstferien

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, liebe Kolleginnen und Kollegen,
die Herbstferien sind gestartet und damit eine hoffentlich erholsame Zeit nach den ersten Schulwochen des doch noch immer besonderen Schuljahres.

Auch wenn wir noch weiterhin vorsichtig sein müssen, sind wir froh, dass viele Aktivitäten wieder fast „normal“ stattfinden konnten. Neben dem Fachunterricht haben auch die Ganztags- und Förderangebote nahezu uneingeschränkt wieder starten können. Derzeit wird die „Extra-Zeit zum Lernen“ im Rahmen des Programmes „Ankommen und Aufholen“ in der Schule durchgeführt. Es haben außerdem bereits viele Exkursionen und Projekte stattgefunden (siehe u.a. Berichte auf der Homepage). Vier der sechs Klassen der Jahrgangsstufe 8 waren bereits in Rollesbroich auf Klassenfahrt und die Q2 war auf Studienfahrt in Berlin. Alle Schülerinnen und Schüler sind von diesen Fahrten gesund und munter wieder zurückgekehrt. Das freut uns sehr!

Dennoch haben wir die Corona-Pandemie noch nicht überwunden: Nach den Herbstferien werden die Testungen wie gehabt fortgeführt (dreimal wöchentlich). Da die Schülerinnen und Schüler während der Ferien nicht in der Schule getestet werden, benötigen sie während der Herbstferien – sofern sie nicht immunisiert sind (geimpft oder genesen) – für alle 3G-Veranstaltungen einen aktuellen negativen Test. Diese sind für Schülerinnen und Schüler unter 18 Jahren nach wie vor kostenlos. Solltet ihr/Sollten Sie in den Herbstferien ins Ausland in Urlaub fahren, ist zu beachten, dass „für alle Personen, die älter als 12 Jahre und nicht immunisiert sind, bei der Wiedereinreise nach Deutschland eine Testpflicht (§ 5 Coronavirus-Einreiseverordnung) [gilt]. Insbesondere in bestimmten Regionen im Ausland besteht eine erhöhte Gefahr, sich mit dem Covid-19-Virus anzustecken (Hochinzidenzgebiete). Hier gilt für alle Betroffenen ab 12 Jahren – unabhängig von einer Impfung oder einer Genesung – in jedem Fall eine Testpflicht (§ 5 Coronavirus-Einreiseverordnung).“ (Schulmail vom 06.10.2021)

Wir möchten gerne den Appell der Landesregierung weitergeben: „Lassen Sie Ihre Kinder, wenn noch kein Impfschutz vorliegt, zumindest in den letzten Tagen vor Schulbeginn zur Sicherheit einmal testen. Dies ist ein zusätzlicher freiwilliger Beitrag zu einem möglichst sicheren Schulbeginn am 25. Oktober 2021.“ (ebd.)

Wir hoffen, dass wir somit tatsächlich möglichst sicher nach den Herbstferien den Schulbetrieb wieder aufnehmen können. Diese möglichst hohe Sicherheit ist umso wichtiger, da angekündigt wurde, dass „es die Absicht der Landesregierung [ist], die Maskenpflicht im Unterricht auf den Sitzplätzen mit Beginn der zweiten Woche nach den Herbstferien (2. November 2021) abzuschaffen. Im Außenbereich der Schule besteht bereits heute keine Maskenpflicht mehr. Eine Maskenpflicht besteht dann nur noch im übrigen Schulgebäude insbesondere auf den Verkehrsflächen.“ (ebd.). Hierzu sollen wir nach den Herbstferien weitere Informationen erhalten, die wir entsprechend weitergeben werden.

Wir wünschen euch und Ihnen nun eine schöne und entspannte Zeit! Hoffentlich bleibt uns der goldene Oktober noch länger erhalten und wir können die Sonne noch etwas genießen.

Liebe Grüße
Anja Peters und Christian Patzelt