Gymnasium Herzogenrath

SCHULE | Herzogenrather Weihnachtsmarkt (Stand: 21-12-2017)

Q1-Erdkunde war mit einer Weihnachtsmarktgruppe auf dem Herzogenrather Weihnachtsmarkt vertreten

Am 3. Adventswochenende fand um die Herzogenrather Burg Rode die über die Stadtgrenzen bekannte Burgweihnacht statt. Auf dem sehr festlich beleuchteten Burggelände war dieses Jahr auch das SGH mit einem eigenen Verkaufsstand vertreten.
Bereits im Vorfeld waren viele Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer, aber auch deren Familien sehr fleißig und spendeten köstliche Weihnachtsplätzchen, selbstgemachte Konfitüren, filigrane Handarbeiten und vieles mehr. Dazu kam eine ganze Reihe an internationalen Kreativwaren, die uns der Weltladen Aachen zur Verfügung stellte. Neben Papierengelchen aus Vietnam waren u.a. kunstvolle Kokosschalen der Renner. Diese Internationalität passte sehr gut in das Konzept, denn die Idee sich auf dem Weihnachtsmarkt zu präsentieren, entstand im Erdkundeunterricht der Oberstufe (Q1).
Aus dem Unterricht heraus hatten Schülerinnen und Schüler die Idee Menschen, denen es nicht so gut geht, die von Krieg und Vertreibung betroffen sind, zu helfen. Schnell kam der Wunsch auf, insbesondere Kindern im Jemen und Bangladesch zu helfen, die täglich um ihr (Über-)Leben kämpfen, auch in der Weihnachtszeit.
Der gesamte Erlös soll Hilfsorganisationen zur Verfügung gestellt werden, die direkt vor Ort humanitäre Hilfe leisten. Welcher Organisation das Geld zu Gute kommt, wird im Erdkundeunterricht nach intensiver Recherchearbeit noch entschieden. Zum aktuellen Zeitpunkt können noch keine konkreten Zahlen genannt werden. Eins ist jedoch sicher, die Aktion war sehr erfolgreich und soll fortgeführt werden.

[text and photos by: D. Helfer, Erdkundelehrer der Q1-Weihnachtsmarktgruppe]