Gymnasium Herzogenrath

SCHULE | Sportfest und Abschlussfest Sommer 2014 (03.07.2014)

Mit zahlreichen Höhepunkten endete das Schuljahr am Gymnasium Herzogenrath

Das Sportfest für die Sekundarstufe I (Klassen 5-8) basierte auf drei Säulen: den Stationen, dem Funball- und dem Basketballturnier.

Ermittelt wurde für jede Jahrgangsstufe die Siegerklasse in jeder dieser drei Bereiche, die Resultate wurden auf dem Jahresabschlussfest durch den Sportlehrer Herrn Mojsisch unter großem Jubel, vor allem bei den Siegerklassen, verkündet.

Bei den insgesamt 10 Stationen kam es nicht nur auf rein sportliche Fähigkeiten an, sondern auch Geschicklichkeit (Stringball), Kreativität (Schuhturm) und gutes Vorstellungsvermögen (Montagsmaler) waren zum Beispiel gefragt. Sehr umkämpft war so manches Funball- und Basketballspiel.

Die Stufen 9-Q1 absolvierten ein Fußballturnier, welches von der Q1-Mannschaft „Easy Company“ gewonnen wurde, auf den zweiten Platz kam die Truppe „31 Dörten“, ebenfalls aus der Q1, den dritten Platz belegte das „Team Luisa“ aus der EF. Letzteres besiegte die Lehrermannschaft im Kampf um den dritten Platz.

Schönes Sommerwetter und eine gute Organisation des Sportfestes durch einige Sportlehrer und die SV rundeten den gelungenen Tag am Gymnasium ab.

Der am Schuljahresende zum zweiten Mal stattfindende „Tag der Ehrungen“ war ebenfalls ein großer Erfolg: Ein bunt gemischtes Programm, zunächst für die Stufen 5-8, und dann nur leicht abgeändert für die Stufen 9-13, zeigte die gesamte Bandbreite schulischer Aktivitäten an unserer Schule, hob aber auch so manche besondere Leistung einzelner SchülerInnen hervor, die bisher im Verborgenen geblieben war.

Präsentiert wurden musikalische Beiträge verschiedenster Art: Das Schulorchester sowie Eric Skaliks am Klavier erfreuten mit rein instrumentellen Darbietungen, die Klasse 7a sowie die Bands „The Ginger Experience“, „Khartoum“ und „Red Night“ begeisterten auch mit ihrem Gesang.

Viel Anklang fanden auch die Hip-Hop-Darbietungen der Mittelstufen-AG unter Leitung der 9. Klässlerinnen Nadine Cremer und Selma Albayrak sowie der EF-Schülerin und zweifachen NRW-Meisterin Jamina Blessed-Amissah und der Company Kids.

Impressionen zu den Austauschprogrammen des Gymnasiums mit Serbien, Rumänien, Irland und Malta verschafften einen Einblick in die Kontakte zu ausländischen Schulen.

Unterbrochen wurden die einzelnen Programmpunkte immer wieder durch Ehrungen für einzelne SchülerInnen, die mit eigens kreierten Sportbeuteln und/oder Schokolade für ihre Leistungen ausgezeichnet wurden. Prämiert wurde z. B. die Leitung einer Arbeitsgemeinschaft, die erfolgreiche Teilnahme an Wettbewerben oder das Engagement für einzelne MitschülerInnen bzw. die Schulgemeinschaft insgesamt.

Geehrt für ihren Einsatz wurden darüber hinaus auch die für die Schule ganz wichtigen Schulsozialarbeiter Frau Herrmann und Herr Gerhards sowie das Hausmeisterteam, Frau Greven und Herr Kebernik.

Der Zauberer Herr Tullius, neuer Pate unserer Schule für das Projekt „Schule gegen Rassismus“, verzauberte und belustigte mit einer kleinen Vorführung, formulierte aber auch im Sinne seiner Patenschaft wichtige Gedanken zum Thema „Toleranz im Schulalltag“.

Sehr unterhaltsam durch das Programm führte der SV-Schüler Roman Helzle, unterstützt von Schülersprecherin Laura Kirchhoff und den beiden SV-Lehrern Ute Matz und Christian Reiferth. Schulleiterin Frau Brigitte Jansen sprach dankende Worte am Schluss der Veranstaltung, im Besonderen in Richtung einiger ausgewählter LehrerInnen und der beiden Moderatoren, und verabschiedete alle Anwesenden mit guten Wünschen in die Sommerferien.

 

[text and photos by: Nadja Winter, Pressebeauftragte und Lehrerin unserer Schule]