Gymnasium Herzogenrath

SCHULE | Talentscouting (Stand: 09-12-2019)

SGH – „NRW Schule im Talentscouting“
Am 20. November 2019 ist an unserer Schule der Kooperationsvertrag Talentscouting unterschrieben worden. Seit März 2018 nimmt unsere Schule am Talentscouting-Programm des Landes Nordrhein-Westfalen teil und kooperiert dazu mit der RWTH und der FH Aachen. Zusätzlich erhielt das SGH die Plakette „NRW Schule im Talentscouting“.
Nach einer kurzen Ansprache durch die Schulleiterin Frau Dr. Renate Schwab sowie Vertreterinnen und Vertreter der beiden Hochschulen haben alle drei Partner den Kooperationsvertrag unterzeichnet. Anschließend hat FH-Mitarbeiterin und Talentscout, Seren Basogul, die Plakette an die Schulleiterin Frau Dr. Schwab übergeben.
 
Amira Khouja, Schülerin der Jahrgangsstufe Q2, berichtet von ihren Erfahrungen:
Das Talentscouting-Programm des Landes Nordrhein-Westfalen ist eine Chance für die Schülerinnen und Schüler. Die Talentscouts beschäftigen sich in einem Einzelgespräch speziell mit ihren Stärken und Interessen, um einen für die Schülerin/ den Schüler idealen Werdegang zu gestalten. Deshalb finde ich das Programm so wichtig. Als Schüler/in ist man meistens nur mit den „Standardberufen“ vertraut wie etwa Anwalt, Lehrer, Arzt o.ä. Aber in Wahrheit gibt es so viele potentielle Berufe, die einem gefallen könnten. An diesem schwierigen Punkt wird man von den Scouts unterstützt. Sie helfen den Schüler/innen mit Vorschlägen, persönlichen Gesprächen, aber auch Infoveranstaltungen oder Lesematerial.
Und genau das empfinde ich als ziemlich wichtig, da man so früh einen möglichen Berufsweg entwickelt, um sich im Endeffekt darüber bewusst zu sein, warum man das alles macht, denn das Abitur ist ein großer, bedeutender aber auch anstrengender Schritt für einen so jungen Menschen.
Deshalb ist es einfach eine Bereicherung, eine solche Möglichkeit schon in der Schule zu eröffnen!

[text by: Amira Khouja, Schülerin am SGH und Nadja Winter, Pressebeauftragte des SGH | photos by: Tobias Müller, Lehrer am SGH]