Gymnasium Herzogenrath

2008 Biologie

Es gibt noch kluge und arbeitswillige „Köpfe“ unter uns!

Die Internationale Biologieolympiade (IBO) ist ein vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderter Schülerwettbewerb und konzentriert sich auf den Fachbereich der Biologie. Die Endausscheidung der aktuellen 20. IBO findet im Juli 2009 in Japan statt. Das deutsche Auswahlverfahren wird in vier Runden durchgeführt. An der ersten Runde hat der Schüler Martin Felten ( Jahrgang 13, Leistungskurse Biologie und Mathematik) mit sehr großem Erfolg teilgenommen. Martin, ein leidenschaftlicher und begeisterter Hobbybiologe, hat in den letzten Sommerferien, als die meisten von uns faul in der Sonne lagen, die fast 20 Aufgaben aus dem Bereich der Biochemie, Genetik, Botanik und der Physiologie in Angriff genommen und völlig selbständig bearbeitet. Der Schwierigkeitsgrad der Aufgaben war hoch und setzte zusätzlich fundiertes Wissen in Physik und Chemie voraus.
Zahlreiche Bücher hat er gewälzt, viele Internetseiten angeklickt und gelesen und schließlich mit viel Sachverstand die Aufgaben gelöst.
Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Von 1313 Teilnehmern hat er den 176. Platz errungen. Tolle Leistung – und das ohne Noten- und Klausurdruck – einfach aus Spaß an der Arbeit und am Fach! Klasse!
 
Herzlichen Glückwunsch zu Deiner Leistung und noch viel Freude und Spaß am Fach Biologie!
 
Regina Meyer (Biologielehrerin)