Gymnasium Herzogenrath

Suchtprävention

Curriculum Suchtprävention am Städtischen Gymnasium Herzogenrath

Die Suchtprävention wird unterteilt in drei Bereiche:

  • Primärprävention: eine frühzeitige, längerfristige und kontinuierliche Vorbeugung; angesprochen sind hier alle Schülerinnen und Schüler einer Schule
  • Sekundärprävention: richtet die Aufmerksamkeit auf gefährdete Risikopersonen und –gruppen. Die Schule wird nur vermittelnd bei frühzeitigem Erkennen tätig und verweist an Beratungsstellen bzw. schaltet die Polizei ein
  • Tertiärprävention: richtet das Hauptaugenmerk auf die Reduzierung der Rückfallquote und ist nicht Aufgabe der Schule

[Informationen entnommen aus: Informationsdienst zur Suchtprävention Nr. 20, 2. Überarbeitete Auflage Stuttgart 2009, S. 40]
 
Einen genauen Einblick in das Schulcurriculum Suchtprävention am Städtischen Gymnasium Herzogenrath erhalten Sie  [» hier]