Gymnasium Herzogenrath

Space Fiction: Fulminantes und actiongeladenes Theaterstück (20.06.2013)

Die Theater-AG der Mittelstufe präsentierte „Space Fiction“
Bühnenbau-AG übernahm Maske, Requisite, Bühnenaufbauten, Catering

Darsteller überzeugten in einem witzigen Stück über Außerirdische
Fulminantes und actiongeladenes Finale

Wieder einmal war es soweit:
Die Theater-AG der Mittelstufe unter Leitung von Herrn Christian Wernekinck hatte ein neues Stück eingeübt und entführte sein Publikum diesmal in die Welt der Außerirdischen, nachdem im letzten Schuljahr noch die Piraten im Zentrum des Geschehens gestanden haben.
 
Immer wieder untermalt durch Musik aus so bekannten Filmen wie „Star Wars“, „Ghostbusters“ und „Men in Black“ – um nur einige zu nennen, fiel es den Zuschauern, unter denen auch viele Schülerinnen und Schüler waren, nicht schwer, unsere irdische Welt mit ihren Gesetzmäßigkeiten mal ein Stück hinter sich zu lassen.
 
Es galt mitzufiebern beim Kampf gegen die böse Königin vom Planeten Aguapsch, die die Ressourcen der Erde ausbeuten will. Diese wird betont kühl und selbstverliebt gespielt von Elisabeth Neuerburg, ihr Gegenspieler ist der Rebell Lokäi (Anton Kamps).
 
Lokäi nimmt durch sein mitreißendes Spiel das Publikum schnell für sich und seine Ziele ein. Lokäi will unbedingt verhindern, dass die böse Königin in den Besitz der Maschine der beiden Wissenschaftler Leroy (Luisa Rodekamp) und Zero (Marina Conzeth) gelangt, denn mit dieser Maschine lässt sich die Zeit anhalten.
 
Und diese Eigenschaft will sich die böse Königin zunutze machen, um so die Gelegenheit zu haben, alles Öl und Plastik der Erde für ihren eigenen Planeten Aguapsch zu rauben.
 
Nachdem es Lokäi mit Hilfe von Krakxa (Cedric Fröseler) nicht gelungen ist, die Verhältnisse auf Aguapsch selbst zu ändern, muss er fliehen und kommt als Außerirdischer auf die Erde. Hier erhält er unerwartet Hilfe von der Schülerin Freia, die eigentlich nur – recht widerwillig – ein Physikreferat vorbereiten will. Sie wird gespielt von Roxanna Shad, die sowohl als Schauspielerin als auch als Sängerin überzeugt.
 
Unterstützung erfahren die beiden durch Jim Dupont (Simon Middelkoop), einen Detektiv zur Überwachung außerirdischer Aktivitäten, und dessen Assistentin Leila (Lea Schlomm), die nach den beiden Wissenschaftlern suchen, um zu verhindern, dass die böse Königin in den Besitz der Maschine kommt.
 
In einem fulminanten und actiongeladenen Finale entscheidet sich der Kampf „Gut gegen Böse“, die Königin kann besiegt werden.
Lokäi ist aber als Opfer der Auseinandersetzung zu beklagen und dennoch bleibt beim Zuschauer das zufriedene Gefühl eines „Happy Ends“ als letzter Eindruck von diesem kurzweiligen und amüsanten Theaterstück.
 
Bei „Space Fiction“ handelt es sich um das fünfte selbst geschriebene Stück für die Mittelstufe von Christian Wernekinck, viele Ideen dabei sind auch durch Improvisationen und Textideen der jungen Schauspieler entstanden, der letzte Teil der letzten Szene war sogar frei von den Darstellern improvisiert.
 
Dieser besondere Zugang, ein Theaterstück einzuüben und seinen Bedeutungsinhalt zu erschließen, ließ sich immer wieder am Spiel und am hohen Identifikationsgrad der Theaterschauspieler mit ihrer Rolle festmachen.
 
Der große Beifall des Publikums honorierte diese Leistung der Schülerinnen und Schüler und ihres Lehrers. Dieser dankte noch einmal allen am Theaterstück Beteiligten, vor allem auch den SchülerInnen der Bühnenbau –AG unter Leitung von Frau Lühring bzw. Frau Labrot, die für ein phantastisches Bühnenbild gesorgt hatten, ebenso den für die Technik zuständigen Schülern und Frau Freiling für die Maske der Darsteller.
 

"Space-Fiction / Cast":

Lokäi (Hauptdarsteller) Anton Kamps
Freia (Hauptdarstellerin) Roxanna Shad
Jim Dupont, Detektiv Simon Middelkoop
Leila, Assistentin des Detektivs Lea Schlomm
Taimä/Neider Ronja Wahl
Krakxa Cedric Fröseler
Leroy, Wissenschaftler Luisa Rodekamp
Zero, Ufopilot Marina Conzeth
Böse Königin Elisabeth Neuerburg
Musik, Piano Philipp Zähl
Special Effects und Robotik Nils Angelmann, Eric Skaliks
Maske, Requisite, Bühnenaufbauten, Catering Bühnenbau AG von Maxie Lühring, Vertretung durch Frau Labrot
Schminke und Maske Frau Freiling
Technik, Licht, Soundeffects Marco Meuser, Jan Eckwerth, Richard Flegel
Text & Regie Christian Wernekinck, Lehrer am
Städtischen Gymnasium Herzogenrath

© Direction & Organisation: Christian Wernekinck, Lehrer am Städtischen Gymnasium Herzogenrath

[text by: Nadja Winter, Pressebeauftragte der Schule]