Gymnasium Herzogenrath

SPORT | Handball: Schulmannschaft wieder Städteregionsmeister (13.12.2010)

Souveräne Leistung gegen das Heilig-Geist Gymnasium Broichweiden
Handballmannschaft

hintere Reihe: Paul Sevenich, Adrian Herrmann, Daniel Houben, Philipp Wydera, Jakob Henke, Phillip Offermanns
vordere Reihe: David Krause, Niklas Hütten, Sidney Rubner, Patrick Ortmanns, Timon Zander, Janik Houben
sitzend: Marvin Heindrichs
rechts stehend: Sven Battenfeld

Spielszene

Turbulente Spielszene

Die diesjährige Handballmannschaft unserer Schule scheint noch vielversprechender zu sein als die vom letzten Jahr, da dieses Jahr auch der 94er Jahrgang mitmischen darf. Im Vorjahr war die Mannschaft des Städtischen Gymnasiums Herzogenrath bereits Städteregionsmeister der Stadt Aachen ( nach einen knappen Sieg über das Heilig-Geist-Gymnasium mit 36:34 ). Da war es klar, dass dieser Erfolg dieses Jahr übertrumpft werden musste.

Wie im Jahr zuvor, besteht die Mannschaft aus Spielern die fast nur aus 2 Vereinen stammen: der HSG Merkstein und der HSG Bardenberg/Scherberg. Allerdings ist mit dem Spieler Philipp Wydera nun auch SR Aachen vertreten. Durch die große Anzahl an verfügbaren Spielern ließ sich die Mannschaft gegenüber dem vorigen Jahr noch weiter aufbessern.

Im ersten Spiel, am 16.November 2010, spielte die Mannschaft des Herzogenrather Gymnasiums in der Sporthalle des Berufskollegs Alsdorf gegen die Realschule Alsdorf. Das nicht nur zahlenmäßig, sondern auch technisch weit überlegene H´rather-Team konnte sich schnell absetzen und stand nach der ersten Halbzeit mit 24:6 in Führung. In diesem Spiel konnte sich der betreuende Herzogenrather Lehrer Herr S. Battenfeld mit den Qualitäten der einzelnen Spieler vertraut machen. Auch die zweite Halbzeit war nicht von hoher Spannung geprägt; das Team des Städtischen Gymnasiums H’Rath verließ die Halle mit einem 54:11 Sieg in der Tasche.

Im zweiten Spiel (13.Dezember 2010 ) stand unsere Schulmannschaft einem alten Gegner gegenüber: dem Heilig-Geist Gymnasium aus Broichweiden. Unsere Gegner wollten nun die Revanche für die Niederlage aus dem Vorjahr. Doch auch in diesem Spiel zeigte die Mannschaft aus H’rath ihre neu gewonnene Stärke durch den Jahrgang 1994. Besonders der Spieler Philipp Wydera stach aus dem breiten Aufgebot der Handballer hervor, sowohl durch Einzelleistungen als auch durch Mannschaftsgeist. Die anderen 1994er (Daniel Houben, Patrick Ortmanns, Philipp Offermanns) gaben ebenfalls eine beachtliche Leistung ab. Aber auch die Spieler Niklas Hütten, Adrian Herrmann, Paul Sevenich, David Krause und der Youngster Sidney Rubner (einziger 1997er) bewiesen, dass sie zu Recht einen Platz in der Mannschaft haben. Marvin Heindrichs im Tor gab dem Team Rückendeckung. Mit Jakob Henke, Janik Houben und dem starken Torwart Timon Zander hielt das Schulteam noch weitere gute Spieler in Reserve.

Von Anfang an war die Partie hart umkämpft. Beide Teams gaben tolle Leistungen ab, aber Stück für Stück konnte sich die Mannschaft aus H’rath absetzen und zur Halbzeit lag sie bereits 17:10 vorne. Die zweite Halbzeit war ebenfalls von kämpferischem Stil geprägt, aber ca. 8-10 Minuten vor Schluss kapitulierten die Spieler vom HGG. Mit einem Pokal in der Tasche, einem 33:20-Erfolg und dem erneuten Titel als Städteregionsmeister standen die Schüler aus H’rath in der nächsten Runde.

Bereits nach den Weihnachtsferien geht es für die Roda-Städter weiter. Am 27.Januar 2011 spielt die Mannschaft in Hückelhoven/Hilfrath gegen die Gesamtschule Brand. Dieses Spiel verspricht noch härter und spannender zu werden. Mit Sicherheit werden die Spieler unsere Schule würdig vertreten.

Marvin Heindrichs, Jgst.11