Gymnasium Herzogenrath

SPORT | Schwimmen (30-03-2017)

Herzogenrather wurden Städteregionsmeister im Schwimmen

Am 17.3. war es endlich soweit und die lang ersehnten Städteregionsmeisterschaften im Schwimmen wurden in Eschweiler ausgetragen. Etwa 380 Schülerinnen und Schüler von 13 verschiedenen Schulen gingen an den Start, darunter auch 16 Vertreter des SGH.

Sowohl die Jungen als auch die Mädchen konnten mehrere erste und zweite Plätze in Brust, Kraul, Rücken und Schmetterling für sich verbuchen.

Neben den sehr guten Einzelzeiten, die geschwommen wurden, ist vor allem die Freistilstaffel in der Wettkampfklasse III hervorzuheben, bei der 8 Schwimmerinnen an den Start gingen. Taktisch hatten die Herzogenrather so aufgestellt, dass ab der Mitte des Rennens die besonders schnellen Schwimmerinnen an den Start gehen sollten, so dass man einen eventuellen Rückstand ab dann aufholen konnte. Diese Rechnung ging schließlich auch genau in dieser Weise auf, so dass man mit deutlichem Abstand das Rennen gewinnen konnte.

Die Gesamtwertung erfolgte am Ende durch Addition aller geschwommenen Zeiten, und so kam es dann zu einem denkbar knappen Ergebnis. Das SGH wurde mit einer sensationellen Gesamtzeit von 13:23,43 Minuten Städteregionsmeister werden, knapp gefolgt vom Gymnasium St. Ursula, die insgesamt nur 19 Hundertstel langsamer geschwommen waren.

Gespannt wird nun abgewartet, ob man sich mit diesem Endergebnis im gesamten Bezirk durchsetzen konnte und somit die Starterlaubnis für die Landesmeisterschaften erhält.

Teilgenommen haben: Lea Esser, Amina Lövenich, Celina Reusch, Gino Küsters, Ihaab Switi, Jana Acksteiner, Johannes Artkämper, Lara Esser, Lena Sophie Werner, Linus May, Luca Marie Ortmanns, Lucie Hilger, Marie Juschka, Marla Lövenich, Naroa Sander, Seray Polat

[text and photo by: Gerrit Mojsisch, Sportlehrer und Coach der Schwimm-Mannschaft]