Gymnasium Herzogenrath

SPRACHE | Pia Sauer – Zu Gast in Kanada (Stand: 01-10-2018)

Mein erster Monat in Kanada

Ich bin jetzt seit knapp fünf Wochen in Kanada und fühle mich super wohl. Mittlerweile funktioniert auch die Verständigung besser und ich kann schon flüssigere Unterhaltungen führen. So langsam fange ich auch an den Slang besser zu verstehen und zu sprechen.

Ich habe echt super viel Glück mit meiner Gastfamilie, ich wurde sehr herzlich und offen empfangen und wir verstehen uns super gut. Wir haben schon einige wunderschöne Ausflüge zusammen gemacht. Ich wohne mit meiner siebzehn jährigen Gastschwester Lorena, aus Mexico, im Keller, wo wir eigene Zimmer haben und uns ein Badezimmer teilen. Hier hat so gut wie jedes Haus Zimmer im Keller, die total gemütlich eingerichtet sind. Außer meiner Gastschwester habe ich noch drei weitere kanadische Geschwister, drei, sechs und zehn Jahre alt. In unserem Haus ist immer viel los aber das ist auch gut so, da uns keine Zeit für Heimweh bleibt.
Ich gehe hier auf die Centennial Secondary School. Ein großer Unterschied zu unserer Schule ist, dass hier jeden Morgen vor Schulbeginn die Nationalhymne gespielt wird, wo jeder aufsteht und die Mütze abnimmt, um das Land zu würdigen. Nach der Nationalhymne folgen die Morgendurchsagen, wo das Programm der Woche und des Tages genannt wird. Zum Beispiel wird das nächste Footballspiel angesagt oder die Ergebnisse vom letzten Rugbyspiel bekannt gegeben. Die Schule bietet viel mehr Freizeitmöglichkeiten an, da die Freizeitaktivitäten in der Schule stattfinden. Es gibt viele verschiedene Sportteams aber auch viel im künstlerischen Bereich, wie zum Beispiel eine Jazzband oder einen Chor. Jede/r Schüler/in hat einen eigenen Spinnt, in den wir unsere Schultaschen reintuen müssen. Außerdem ist das Verhältnis von Lehrer zu Schüler hier viel lockerer. Pro Semester/Halbjahr habe ich nur vier Fächer, die ich jeden Tag habe. Ich komme mittlerweile ganz gut im Unterricht mit aber man muss sich viel mehr konzentrieren, um alles auf Englisch zu verstehen. Was mir hier an der Schule gefällt ist der Teamgeist den die Schule hat und die riesige Fächerauswahl.
Ich habe in den paar Wochen schon so viel erlebt und freue mich sehr darauf noch viele weitere spannende Sachen zu erleben.
Das wars erstmal von mir. Bis bald und schöne Grüße aus Kanada!

[text and photos by: Pia Sauer, Schülerin des SGH]