Gymnasium Herzogenrath

SPRACHE | Vorlesewettbewerb 2019 am SGH (Stand: 07-12-2019)

Lynn Bekeschus (6b) gewinnt den Schulentscheid
Wieder einmal waren die besten Vorleser*innen des 6. Jahrgangs zum Vorlesewettbewerb in der Medaithek versammelt. Sie trugen der Jury – zu der ihre Deutsch-KollegInnen, die Vorjahresplatzierten (jetzt im 7. Jahrgang) und Isabel Sistemich gehörten – Auszüge aus ihren selbst gewählten Jugendromanen bzw. einen fremden Text vor.
Entscheidend für die Bewertung ist dabei, inwieweit es den Vorlesern gelingt, das Publikum wirklich zu erreichen und für das vorgestellte Buch zu interessieren. Bewertet werden die Lesetechnik (z.B. Wird der Text sicher und flüssig gelesen? Gibt es eine deutliche sinngemäße Betonung? Wurde ein angemessenes Lesetempo gewählt?), die Interpretation des Textes (z.B. Wurde der Text inhaltlich gut erfasst und umgesetzt? Gelingt es, die Stimmung des Textes an das Publikum zu vermitteln? Ist der Vortrag lebendig und eindrucksvoll gestaltet?) und auch die Textauswahl (Ist der vorbereitete Textabschnitt schlüssig, sind Anfang und Ende verständlich?).
Am Ende überzeugte Lynn (6b) die Jury mit ihrem spannenden Vortrag aus Christelle Dabos` „Die Spiegelreisende: Die Verlobten des Winters“. Sie wird die Schule nun auf der nächsten Stufe des Wettbewerbs, beim Kreisentscheid in Aachen, im Frühjahr vertreten. Als Zweitplatzierte überzeugte Kathi (6a), gefolgt von Henri (6c), Christina (6d), Cécile (6e) und Riva (6f), die gemeinsam den dritten Platz belegten. Herzlichen Glückwunsch!
Ein herzlicher Dank gilt auch in diesem Jahr wieder der SV, die alle Buchpreise und die Schokobären gesponsert hat!

Die ausgezeichneten Vorleser*innen: Cécile (6e), Christina (6d), Cathi (6a), unsere Schulsiegerin Lynn (6b), Henri (6c) und Riva (6f)
[text and photos by: Caren Wehmeier, Lehrerin am SGH]