Gymnasium Herzogenrath

SCHULE | Wechselunterricht ab 10.05. (Stand: 07-05-2021)

Der Wechselunterricht für die Jgst. 5 – EF startet ab Montag, dem 10.05.21!
In der kurzen Woche kommt die A-Gruppe der Jgst. 5 – EF und die B-Gruppe der Q1 zum Präsenzunterricht in die Schule.

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

ab Montag (vom 10.-12.05.) kommt von den Jgst. 5-EF die Gruppe A zum Präsenzunterricht in die Schule und Gruppe B wird in Distanz beschult. Die Schülerinnen und Schüler der Gruppe B dürfen wir dann hoffentlich in der darauffolgenden „ganzen“ Schulwoche wieder vor Ort begrüßen.

Diese Entscheidung haben wir uns nicht leicht gemacht und wir haben sie in Abstimmung mit dem Schulpflegschaftsvorsitzenden gut überlegt getroffen.

Wir haben dabei genau durchgerechnet: Unter der Voraussetzung, dass die Schule im Wechselmodell bleibt, ist durch den Beginn mit Gruppe A in der nächsten Woche unter Berücksichtigung der noch folgenden „Kurzwochen“ sichergestellt, dass die Schüler*innen beider Gruppen fast gleich häufig in der Schule sein werden (ein Tag Differenz). Würden wir mit Gruppe B beginnen, hätte diese am Ende fast eine Woche weniger Präsenzunterricht gehabt. Dies kann nicht unser Ziel sein. Dies ist also keine Entscheidung für oder gegen eine der beiden Gruppen. Wir entscheiden im Rahmen unserer Möglichkeiten immer zum größtmöglichen Wohl ALLER Schüler*innen.

Uns tut es leid, dass wir so wenig Beständigkeit bieten können. Wir würden es uns allen anders wünschen. Es ist keine einfache Situation und wir hoffen sehr, dass wir bald Licht am Ende des Tunnels sehen. Sollten wir Sie unterstützen können, melden Sie sich bitte (z.B. Teilnahme an der Betreuung).

Liebe Grüße
Anja Peters und Christian Patzelt
 
Aktueller Leitfaden ab Montag:Leitfaden des Wechselmodells
 
Anmeldung zur Notbetreuung der Schüler*innen der Jgst. 5 und 6 mithilfe des Formulars (per Mail an anja.peters@gymnasium.herzogenrath.de).

SCHULE | Distanzunterricht ab Donnerstag (Stand: 27-04-2021)

Wechsel in den Distanzunterricht für die Jgst. 5-EF am Donnerstag, 29.04.2021

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

gerade erhielten wir die Allgemeinverfügung des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales. In dieser ist nun ausgewiesen, dass ab Do., 29.04.2021, die Regelung nach § 28b Absatz 3 Satz 3 und 9 IfSG (Schwellenwert von 165) auch für die StädteRegion Aachen gilt. Dies bedeutet im Klartext, dass wir ab Donnerstag, 29.04.2021, wieder in den Distanzunterricht für die Jgst. 5-EF wechseln müssen. Nach jetzigem Kenntnisstand dürfen dann auch keine Klassenarbeiten und Klausuren in den Jgst. 5-EF geschrieben werden. Die Jahrgangsstufe Q1 kommt weiterhin im Wechselunterricht zur Schule. Die Abiturprüfungen finden unverändert statt.

Wir werden euch/Sie darüber informieren, wenn wir wieder mit den Präsenzunterricht im Wechselmodell starten dürfen. Der „Rückwechsel“ ist von den Inzidenzwerten abhängig und wird durch das Ministerium angeordnet. Dabei haben wir im Blick, dass die Gruppen A und B nach Möglichkeit gleich häufig Präsenzunterricht haben. Bitte beachten Sie/beachtet weiterhin die Informationen auf der Homepage!

Leider fehlen Verlässlichkeit, Planbarkeit und eine Perspektive. Dies müssen wir nun so akzeptieren. Es geben sich sicherlich alle Mühe, das Beste aus der Situation zu machen. So haben wir es in den vergangenen Monaten wahrgenommen und so wird es sicherlich bleiben. Dafür ein ganz herzliches Dankeschön und ein großes Kompliment an alle – Schüler*innen, Eltern und an unser Kollegium!

An dieser Stelle möchten wir ausdrücklich schon im Vorfeld dafür um Verständnis bitten, dass die Umstellung von Präsenzunterricht in den Distanzunterricht oder umgekehrt, ggf. im Wechselmodell oder auch in voller Kursstärke oder, oder, oder nicht von heute auf morgen reibungslos gelingen kann. Die Lehrer*innen bemühen sich darum, die Aufgaben rechtzeitig bekanntzugeben und frühzeitig Termine der Videokonferenzen zu kommunizieren, aber unsere selbst auferlegten Fristen des Leitfadens können gerade in diesen „Wechselsituationen“ logischerweise nicht einhalten. Grundsätzlich gilt der Leitfaden aber weiterhin und bei Problemen und Nachfragen haben wir jederzeit ein offenes Ohr!

Nun bleibt zu hoffen, dass die Inzidenzwerte schnell sinken und alle gesund bleiben!

Liebe Schülerinnen und Schüler, passt auf euch auf und wir sind nicht „weg“. Meldet euch bei euren Lehrer*innen und bei uns, wenn wir irgendetwas für euch tun können! Behaltet eure gute Laune! Ihr macht das super!

Hoffentlich bis bald!
Liebe Grüße und alles Gute
Anja Peters und Christian Patzelt
 

Zusätzliche Hinweise hier: FAQ der Städteregion
 
Information zum Tragen medizinischer Masken im Präsenzunterricht: Infobrief Medizinische Maskenpflicht ab 22.02.2021

SCHULE | Schulbetrieb ab dem 26.04.2021 (Stand: 23-04-21)

Elterninfo: Schulbetrieb ab dem 26.04.21

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,
es ist wieder eine besondere Woche geschafft und viele fragen sich nun, wie es in den nächsten Wochen weitergeht.

Dazu möchten wir folgende Informationen aus der neuesten Schulmail (22.04.2021) wiedergeben bzw. zitieren.

Einige Dinge bleiben wie gehabt:

– Grundsätzlich bleiben wir im Wechselunterricht.
– Schüler*innen müssen in der Präsenzwoche zwei Selbsttests durchführen bzw. eine Bescheinigung vorlegen (i.d.R. montags und donnerstags).
– Schüler*innen, die „nur“ zum Schreiben der Klassenarbeiten/Klausuren zur Schule kommen, müssen vor Beginn der Klassenarbeit/Klausur einen Selbsttests durchführen oder eine Bescheinigung vorlegen.
– Die pädagogische Betreuung für Schüler*innen der Jgst. 5 und 6 wird weiterhin angeboten. (Anmeldungen an anja.peters@gymnasium.herzogenrath.de)

Was ist neu?

– „Bei einer regionalen Inzidenz von mehr als 165 ist Präsenzunterricht untersagt. Abschlussklassen (…) sind davon ausgenommen. Das bedeutet regional, dass es auf die Inzidenz in einem Kreis oder einer kreisfreien Stadt ankommt.“ (…)
– Als Abschlussklasse ist auch die Jgst. Q1 definiert. Sollte also auf Distanzunterricht umgestellt werden müssen, gilt dies nicht für die Q1. Die Q1 bleibt zunächst im Wechselmodell.
– „Die Umstellung vom Wechselunterricht auf den Distanzunterricht findet statt, wenn an drei aufeinander folgenden Tagen die durch das Robert Koch-Institut veröffentlichte sogenannte 7-Tage-Inzidenz den Schwellenwert von 165 überschreitet. Die konkrete Feststellung trifft für jeden Kreis und jede kreisfreie Stadt sodann das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales (MAGS). Die „Notbremse“ tritt dann am übernächsten Tag in Kraft.“
– Die Abiturprüfungen werden auch dann geschrieben, wenn der Präsenzunterricht aufgrund zu hoher Inzidenzwerte untersagt werden sollte.
– In der Sekundarstufe I (Jgst. 5-9) muss in diesem Halbjahr in jedem schriftlichen Fach nur noch eine Klassenarbeit geschrieben werden, es können noch zwei Klassenarbeiten geschrieben werden. Auch wenn nur noch eine Klassenarbeit geschrieben wird, könnte diese durch eine andere angemessene Form der mündlichen oder schriftlichen Leistungsüberprüfung ersetzt werden. Die Klassen- und Fachlehrer*innen informieren die Schüler*innen mindestens eine Woche im Voraus über die Klassenarbeitstermine. Das grundsätzliche Vorgehen bleibt gleich. Sollten wir in den kompletten Distanzunterricht wechseln müssen, dürfen die Schüler*innen nicht (nur) für das Schreiben von Klassenarbeiten zur Schule kommen.

Demnach begrüßen wir am kommenden Montag, 26.04.2021, die Schüler*innen der Gruppe B zum Präsenzunterricht in der Schule. Die Schüler*innen der Gruppe A sind in der kommenden Woche im Distanzunterricht. Sollte der Präsenzunterricht aufgrund der Inzidenzwerte untersagt werden, hofft der Staatssekretär laut Schulmail darauf, dass wir als Schulleitung rechtzeitig durch die kommunalen Krisenstäbe unterrichtet werden. Dieser Hoffnung schließen wir uns an! Wir werden euch/Sie in diesem Fall so schnell wie möglich informieren und bitten darum, die Homepage regelmäßig zu besuchen, da gerade am Wochenende und am Abend der E-Mailverteiler des Sekretariats nicht zur Verfügung steht.

Wir möchten wir uns auch an dieser Stelle noch einmal an unsere Abiturientinnen und Abiturienten wenden, von denen viele heute unter diesen ganz „besonderen“ Bedingungen ihre erste Abiturprüfung geschrieben haben. Wir wünschen euch weiterhin viel Erfolg! Ihr macht das bisher wirklich großartig und wir sind sehr stolz auf euch! Macht weiter so! Ihr schafft das!

Allen anderen Schülerinnen und Schülern und Ihren Familien wünschen wir alles Gute! Trotz der insgesamt belastenden Situation sehen wir jeden Tag viele lachende Gesichter hier in der Schule und das tut uns gut und hoffentlich euch, liebe Schülerinnen und Schülern, auch!

Liebe Grüße
Anja Peters und Christian Patzelt
 
Zusätzliche Hinweise hier: FAQ der Städteregion

KULTUR | KulturPur 2021 (Stand: 25-03-2021)

KulturPur 2021 diesmal digital!

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

heute startet „Kultur-Pur“ als digitale KulturPur-Route. Hier werden sehr schöne, interessante und kreative Arbeiten und Kulturprodukte unserer Schüler*innen präsentiert. Viele sind im Lockdown entstanden und zeigen eindrucksvoll: Kultur spiegelt wichtige Themen unserer Zeit wider!

Besucht uns ab heute auf unserer KulturPur-Route und verteilt großzügig eure Herzen durch Klicks!
https://de.padlet.com/luehringmaxie/Bookmarks

Klickt auf den Beitrag, um den QR-Code scannen zu können:

 
Wir freuen uns, wenn ihr, liebe Schülerinnen und Schüler, und wenn Sie, liebe Eltern dabei sind.
 
Die Kulturschaffenden des SGH