Gymnasium Herzogenrath

Exzellenzförderung

Förderung besonderer Begabungen im künstlerischen Bereich – Projektorientiertes Arbeiten

Im Jahr 2018 fand das Pilotprojekt Exzellenzförderung im Fach Kunst mit Schüler*innen der Jahrgangsstufe 7 und 8 im statt. Die SuS arbeiteten in ihren Projekten während der AG-Schiene und eigenverantwortlich zu Hause. Dabei wurden sie von einer Fachlehrerinn beratend unterstützt. Die Ergebnisse wurden abschließend im Schulgebäude ausgestellt.

Das Konzept der Förderung besteht aus folgenden Aspekten:

1. Auswahlkriterien der Teilnehmer:

Kunstfachlehrer*innen führen ein Beratungsgespräch mit den jeweiligen Kandidat*innen, die eigenständig erarbeitete Werke (in einer Mappe) vorzeigen.

2. Ziel der Förderung:

Die kulturelle Begabungsförderung setzt sich zum Ziel, die kulturellen Bildungsbiografie der in Kunst exzellenten Schüler*innen dahingehend zu fördern, dass sie kontinuierlich Angebote wahrnehmen können, die Themenbereiche aus dem Unterricht vertiefen (Enrichment), aber vor allem über den Fachunterricht hinaus gehen.

Die Produktions- und Rezeptionskompetenz soll über den Fachunterricht hinaus gefördert werden, d.h.: die technische und gestalterische Förderung, als auch die inhaltliche Weiterentwicklung (z.B. bei der Themenfindung zur künstlerischen Auseinandersetzung) und die Fähigkeit zur Reflexion über die eigenen Arbeiten (z.B. durch Präsentation und Diskussion).

3.Präsentation der Ergebnisse:

Die Arbeit kann die Gestaltung einer Mappe und/ oder die Ausstellung der eigenen Arbeit verfolgen.

Es ist ggf. auch möglich, die Projekte an Wettbewerbe anzubinden.
 
Ausblick auf die Umsetzung unter den Rahmenbedingungen von G9:

Die Exzellenzförderung im künstlerischen Bereich soll demnächst in der Kulturschiene des SGHs donnerstagnachmittags stattfinden.