Image by Giammarco

Philosophie

 

„Sapere aude! Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!“

Immanuel Kant
Raffael: Die Schule von Athen

Das Fach PRAKTISCHE PHILOSOPHIE wird am Städtischen Gymnasium Herzogenrath ab der 5. Klasse unterrichtet. Die Beschäftigung mit philosophischen Fragen wird in der Oberstufe im Rahmen des Faches PHILOSOPHIE fortgeführt.

Im Unterricht des Faches PRAKTISCHE PHILOSOPHIE und PHILOSOPHIE 

  • … wird gelernt, eine philosophische Fragehaltung einzunehmen, aus der heraus scheinbar überzeugende „Wahrheiten“ kritisch hinterfragt werden;

  • … werden in Auseinandersetzung mit den Positionen bedeutender Philosophinnen und Philosophen Kenntnisse und argumentative Fähigkeiten vermittelt, um einen begründeten eigenen Standpunkt in Wert- und Sinnfragen einnehmen zu können;

  • … wird Mut und zum eigenständigen und freien Denken und Arbeiten verlangt;

  • … wird die Möglichkeit geboten, an Projekten mitzuarbeiten, Texte auf der Homepage www.owl-of-minerva.org oder unserer Zeitschrift MINERVA zu veröffentlichen und am Austausch mit unserer serbischen Partnerschule in Zrenjanin teilzunehmen.

 
Image by Gabriella Clare Marino

Elterninfo

PRAKTISCHE PHILOSOPHIE (Jg. 5 bis 9 (G8) bzw. Jg. 5 bis 10 (G9))

Schülerinnen und Schüler, die in den Klasse 5 bis 9 bzw. 10 keinen Religionsunterricht besuchen, müssen das Fach PRAKTISCHE PHILOSOPHIE belegen.

Dies betrifft Schülerinnen und Schüler, die

  • wegen ihres Bekenntnisses z.Z. keinen Religionsunterricht angeboten bekommen,

  • konfessionslose Schülerinnen und Schüler,

  • Schülerinnen und Schüler, die das Fach Religion aus Gewissensgründen abgewählt

haben.

Im letztgenannten Fall muss diese Entscheidung der Schulleitung formlos, aber schriftlich mitgeteilt werden. Religionsmündige Schüler (14 Jahre und älter) geben die Erklärung selbst ab. Jüngere Schüler können nur von ihren Eltern abgemeldet werden. Eine solche Entscheidung kann jederzeit getroffen werden.

Das Fach PRAKTISCHE PHILOSOPHIE ist reguläres Unterrichtsfach. Es beschäftigt sich im weitesten Sinne mit Wertfragen und mit Sinnfragen und bietet eine Einführung in das philosophische Denken und Argumentieren. Im Fach PRAKTISCHE PHILOSOPHIE erwerben die Schülerinnen und Schüler Kenntnisse und Einsichten, um einen begründeten eigenen Standpunkt in Wert- und Sinnfragen einnehmen zu können. Unter fachkundiger Anleitung werden im offenen Gespräch verschiedene Themenkomplexe bearbeitet. Eine Übersicht findet sich im Nachfolgenden unter den Curricula.

Das Fach PRAKTISCHE PHILOSOPHIE wird in den Stufen 5 bis 9 bzw. 10 in der Regel zweistündig unterrichtet. Die erteilten Zeugnisnoten sind versetzungswirksam

 

Fachcurriculum Philosophie Sek I

 

Fachcurriculum Philosophie Sek II

 

Individuelle Förderung

Übersicht Förderung Philosophie.png
 

Arbeitsgemeinschaften

Klasse 5 & 6

n der einstündigen Philosophie-AG für die Orientierungsstufe können Schülerinnen und Schüler das philosophische Denken und Fragen entdecken, wobei lebensnahe Probleme und Fragen im Mittelpunkt stehen. Die Kinder fragen sich beispielsweise: Wie sollen wir mit Tieren umgehen? Was bedeutet Freundschaft? Brauchen wir Regeln für unser Zusammenleben? Spielerisch lernen sie dabei philosophische Thesen als Antworten auf ihre Fragen kennen und üben sich darin, ihre eigenen Ansichten im Gespräch begründet zu vertreten.


Klasse 9

Die einstündige Philosophie-AG in Klasse 9 kann sowohl von Schülern belegt werden, die das Fach Philosophie vor der Oberstufe kennenlernen wollen, als auch von denjenigen, die bereits Praktische Philosophie belegt haben. Die AG versteht sich als Projektgruppe, in der die Schülerinnen und Schüler unter Betreuung sie interessierende Themen vertiefend bearbeiten können. Für alle AG-Teilnehmer besteht dabei auch die Möglichkeit, ihre Beiträge auf der Homepage  www.owl-of-minerva.org zu veröffentlichen und am Austausch mit unserer serbischen Partnerschule in Zrenjanin teilzunehmen.

 

Forderprojekte

minerva_edited_edited.jpg

MINERVA

FORDERPROJEKTE geben unseren Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, sich eigenständig mit philosophischen Fragestellungen auseinanderzusetzen und diese anschließend im Unterricht zu präsentieren und zu diskutieren.
Unsere Schülerinnen und Schüler haben dabei die Möglichkeit, entweder eine Projektmappe zu bearbeiten oder unterrichtsbegleitend Beiträge für unsere Zeitschrift MINVERA beziehungsweise unsere Homepage zu verfassen.
Denk mal!

 

Internationale Begegnungen

Die Fachschaft Philosophie betreut verschiedene internationale Begegnungen, an denen Schülerinnen und Schüler ab dem zweiten Halbjahr der Jahrgangsstufe 9 teilnehmen können.

Philosophischer Austausch mit dem Zrenjaninska Gimnazija in Serbien

Mit unserer serbischen Partnerschule in Zrenjanin verabreden wir in jedem Schuljahr ein Thema für unseren philosophischen Austausch und bringen am Jahresende gemeinsam eine Ausgabe der Zeitschrift „Minerva“ heraus. Im Laufe eines Jahres setzen sich die Schülerinnen und Schüler beider Schulen kursübergreifend mit dem verabredeten Thema auseinander, veröffentlichen ihre Ergebnisse auf der Homepage www.owl-of-minerva.org und diskutieren ihre philosophischen Thesen und Essays im gemeinsamen Chat. Während der Fahrtenwoche im Herbst haben interessierte Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen EF und Q1 die Möglichkeit an der Austauschbegegnung in Zrenjanin teilzunehmen, die den Höhepunkt der Projektarbeit darstellt und für alle Teilnehmer bisher ein großartiges Erlebnis war. Zum Gegenbesuch erwarten wir unsere serbischen Partner am Ende des Schuljahrs mit einem abwechslungsreichen philosophischen und kulturellen Programm, an dem auch interessierte Schüler der Jahrgangsstufe 9 teilnehmen können, die sich in dem Projekt engagieren.

serbienaustausch.png
kerkrade_philosophie_edited.jpg

Euriade – Internationale Jugendbegegnung in Kerkrade

Eine weitere Möglichkeit, internationale Freundschaften zu schließen, bietet die Euriade – eine Jugendbegegnung mit Teilnehmern aus den Niederlanden und Belgien sowie Russland, Sudafrika, Österreich, Serbien und anderen Ländern, die jährlich im November in der Abtei Rolduc in Kerkrade stattfindet. Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe EF können sich um eine Teilnahme an dieser Veranstaltung bewerben und erleben gemeinsam mit den internationalen Gästen eine Woche lang ein vielfältiges Kultur- und Bildungsprogramm.