• SGH Webteam

Die Projektgruppe Malabon und Dritte Welt e.V. sagt Danke!


PROJEKTGRUPPE MALABON UND DITTE WELT e.V.

c/o Herbert Schmerz

Wendelinusstr. 49

52134 Herzogenrath

Tel. 02406-5280



Sehr geehrter Herr Höbig, lieber Michael, liebe Schulgemeinde,


wir, die Projektgruppe Malabon und Dritte Welt e.V., möchten uns von ganzem Herzen bei dir und allen am Gelingen Beteiligten dafür bedanken, dass uns in diesem Schuljahr 2022/2023 wieder einmal die Gelegenheit geboten wurde, einen Malabon-Benefizlauf, diesmal sogar der 14., nach vierjähriger Zwangspause zu veranstalten.

Nun, nachdem die Aktion so gut wie abgeschlossen ist, konnten wir noch einmal Revue passieren lassen, welche unschätzbare Bedeutung diese Läufe für die von uns auf den Philippinen geförderten Menschen haben. Ob es nun um das Haus der Gesundheit, um das Schulprojekt, die Betreuung der Straßenkinder oder jüngst den Einstieg in ein Genossenschatsprojekt geht, ohne den Beitrag des Städtischen Gymnasiums Herzogenrath müssten wir substanzielle Abstriche in unseren Bemühungen machen. Zuverlässigkeit und Nachhaltigkeit können als Grundprinzipien des Engagements auf den Philippinen nur dann aufrechterhalten werden, wenn wir fest auf die Hilfsbereitschaft unserer Freunde und Förderer bauen können.

Mit welch gutem Beispiel das Städtische Gymnasium Herzogenrath dabei seit 35 Jahren vorangegangen ist, zeigt allein die Tatsache, dass sich zwischenzeitlich mehrere Schulen aus der Region wie auch bundesweit (!) diesem nachahmenswerten Vorbild gefolgt sind!

Leider ist es immer noch so, und das wird sich auch in Zukunft nicht ändern, dass neben den sozialen Verwerfungen auf den Philippinen die Natur mit Vulkanausbrüchen, Erdbeben und tropischen Stürmen immer wieder unbarmherzig zuschlägt; und wie immer trifft es am Heftigsten die, die ohnehin wenig oder nichts haben. Diesen Menschen fühlen wir uns in besonderem Maße verpflichtet.

Es ist immer wieder ein erhabenes Gefühl, unseren Freunden in Malabon und auf Bohol mitteilen zu dürfen, dass sie auch über das Jahr hinaus fest mit unserer Hilfe rechnen können. An diesem Gefühl möchten wir auf diesem Weg auch die Schulgemeinde teilhaben lassen.

Deshalb bitten wir dich, lieber Michael, auf geeignetem Wege auch der Schülerschaft, den Kollegen und Kolleginnen und allen, die am Gelingen des Malabonlaufes beteiligt waren, unseren Dank weiterzugeben.


Mit freundlichen Grüßen

Im Auftrag





(Herbert Schmerz, Vorsitzender)

110 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen