top of page
  • AutorenbildJulia Schares

Musicalbesuch im Theater Aachen

Mit 65 Schülerinnen und Schülern durften wir am vergangenen Freitag die Dernière des Musicals "Sweeney Todd" im Theater Aachen erleben.

Die "black operetta" von Stephen Sondheim erzählt die tragische Geschichte eines zu Unrecht verbannten Barbiers im viktorianischen London. Mit äußerst düsterem und makabrem Humor thematisiert Sondheim in seinem Musical Themen wie: politische Willkür, Profitgier, aber auch die Abgründe eines nach Rache dürstenden Hauptdarstellers. Zu eindrucksvoller Musik, die immer wieder mit dissonanten und vollen Klängen das Theater erschütterte, brillierten die Hauptdarsteller. Neben der musikalischen Darbietung und großartigem, teils sehr humorvollem, aber auch tragischem Schauspiel, überzeugten ebenfalls das Bühnenbild und die Kostüme. Anstatt die dunkle Story in einer zwielichtigen und düsteren Kneipe anzusiedeln, wählte das Theater Aachen die Kulisse eines Zirkus. Auch die Kostüme waren farbenfroh, mit viel Glitzer und im Transgenderstil angelegt, was dem gruseligen Thema eine bunte und gleichzeitig nachdenkliche Note verlieh.


Fazit: ein musikalisch und optisch sehr gelungener Abend!

124 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentarios


bottom of page